HerzKreis-Training

Ein kurzes psychosoziales Bewegungsprogramm



Ein kurzes psychosoziales Bewegungsprogramm

Entwicklung. Das HerzKreis-Training wurde von den beiden Ärzten Dr. Michael Schmidt und Dr. Alvis Gaußmann entwickelt. Es stellt eine Folge von 12 Bewegungen dar, die harmonisch ineinander greifen und leicht zu erlernen sind.
Ziel. Mit Hilfe dieser dreiminütigen Bewegungen dehnen Sie Ihre Schultermuskulatur, atmen deutlich tiefer und bekommen „friedliche Gedanken“. Sie unterstützen somit wirkungsvoll die aktive Erholung am Arbeitsplatz.
Anwendung. Die Übungen sind einfach anzuwenden und benötigen nur den Platz der ausgestreckten Arme. Sie unterstützen einerseits die Aktivierung zum Tagesstart, beleben während eines hektischen Arbeitstages Körper und Geist und helfen bei der „Beruhigung“ zum Feierabend.
Lernen. Mittlerweile existieren zahlreiche Hilfsmedien, um das HerzKreis-Training erlernen zu können. Hier sind zu nennen: Das Buch der Entwickler, Bewegungsblätter und eine DVD mit der Bewegungsfolge. Jährlich werden Ausbildungen zum HerzKreis-Trainer in Kassel und Berlin angeboten, die über 4 Wochenenden gehen.

Wirkebenen des HerzKreis-Trainings


Der Einsatz im Seminarkontext ist besonders wirksam, da die Übungsabfolge in einem Durchgang lediglich 3 Minuten dauert, die Muskulatur entspannt, die Atmung vertieft und friedliche Gedanken fördert.

Eine detaillierte Internetseite zum HerzKreis finden Sie bei Dr. med. Michael Schmidt, Kassel: www.derherzkreis.de

Bilder

Jautschus